Buffalo Sabres

 

Uwe Krupp schaffte bereits in der zweiten Saison bei den Buffalo Sabres den Durchbruch, nachdem er in seiner Eishockey Rookie Saison nur 26 Spiele für Buffalo bestritten hatte konnte er daraufhin in 81 Spielen zwei Tore erzielen und 9 Vorlagen geben. Er war also in der NHL angekommen und startete eine einzigartige Karriere, die bis heute die erfolgreichste in der Eishockeygeschichte ist. Nachdem sowohl Karl Friesen als auch Ulrich Hiemer wieder zurück nach Deutschland kamen war Uwe Krupp bis zum Jahr 1989 (Olaf Kölzig) der einzigste deutsche NHL Akteur.

Am 30.04.1988 heiratete er seine Frau Beate und kaufte sich ein Haus in Buffalo und richtete sich für einen längeren Aufenthalt in Amerika ein. Aufgrund seiner Größe wurde er von seinen Mannschaftskammeraden als "King-Kong" oder als "Max" (Max Schmeling) gerufen. Anfangs war für ihn die Umstellung mit den großen weiten Reisen zu den einzelnen Spielen schwer, da sich sein Leben meistens nur aus dem Koffer abspielte, doch daran gewöhnte sich der Kölner sehr schnell.

Anfänglich klappte es allerdings noch nicht mit dem Toreschiessen, auch im dritten Jahr in Buffalo kam Uwe Krupp auf lediglich 5 Tore durfte aber bereits seine Rückennummer #4 tragen. Sportlich war für die Buffalo Sabres in diesen Jahren meistens gleich zu Anfang der Playoffs Ende. Der Bundestrainer Xaver Unsinn wollte Uwe Krupp allerdings nicht ins Nationalteam holen, da er der Meinung war dass der "Star aus Amerika" nur Unruhe ins Team bringen sollte.



 

Bei der Eishockey WM 1990 in der Schweiz durfte er dann dennoch zur Nationalmannschaft kommen, nachdem Xaver Unsinn seine Meinung geänderte hatte. Doch bereits nach dem zweiten Länderspiel war für Uwe Krupp erstmal für 18 Monate Schluss in der Nationalmannschaft. Um die Zeitumstellung besser zu verkraften nahm Uwe Krupp Diätpillen ein, eine Praxis die in der NHL üblich ist, leider hatte er nicht bedacht, dass die internationalen Dopingvorschriften strenger sind und promt wurde er nach dem Spiel gegen die CSFR bei der Dopingkontrolle positiv getestet und daraufhin 18 Monate gesperrt.

 

Seine Zeit in Buffalo endete 1991 als "Unsung Hero" mit der Einladung zum All-Star-Game 1991.

 

(All-Star Team 1991 - Patrick Roy, Andy Moog, Brian Leetch, Kevin Hatcher, (5) Uwe Krupp, Paul Coffey, Garry Galley, Ray Bourque, Cam Neely, Darren Turcotte, Guy Lafleur, John Cullen, Mark Recchi, john MacLean, Pat Verbeek, Pat LaFontaine, Denis Savard, Joe Sakic, Rick Tochet, Kevin Stevens, Dave Christian) 

 

Erneut war Uwe Krupp der erste deutsche Eishockeyspieler in der NHL der an einem All-Star-Game teilgenommen hatte.

 

 

Buffalo Sabres 1986 - 1991

NHL All-Star-Game 1991

 

Saison Spiele Tore Assists Strafminuten
         
1986/1987 26 1 4 5
1987/1988 81 2 9 11
1988/1989 75 5 14 19
1989/1990 80 3 20 23
1991/1991
1991/1992
80
8
13
2
33
0
46
2

eishockey bilder banner klein

eol hilfe banner

Rectangle 5